Sachverständige


Ein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger ist von einer öffentlich-rechtlichen Einrichtung (Bestellungskörperschaft) auf gesetzlicher Grundlage bestellt und vereidigt. Bestellungskörperschaften sind z.B. die Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Ingenieur- oder Architektenkammern sowie Bezirksregierungen oder Landesämter. Ein Sachverständiger unterzieht sich einem anspruchsvollem Prüfungsverfahren hinsichtlich seiner persönlichen Eignung und seiner besonderen Sachkunde bevor und während der öffentlichen Bestellung.

Gerichte und Staatsanwaltschaften sollen nach den einschlägigen prozessualen Vorschriften vorwiegend öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige heranziehen und andere Personen nur dann beauftragen, wenn besondere Umstände es erfordern.

Wie erfolgt eine öffentliche Bestellung und Vereidigung?

Sachverständige

Wie wird man öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger?